Hilfsnavigation

Giebel des Rathauses in Wolfach
17.05.2017

Energetisches Quartierskonzept Oberwolfach Kirche und Teile der Stadt Wolfach

Begehung des Untersuchungsgebiets

Um die Klimaschutzziele des Bundes zu erreichen sind weitere Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz und des Einsatzes erneuerbarer Energien in den Kommunen erforderlich. Der Bund fördert daher über die staatseigene KfW-Bank bzw. aus dem Sondervermögen „Energie- und Klimafonds“ die Untersuchung von Quartieren hinsichtlich des energetischen Zustandes sowie der Entwicklung entsprechender Konzepte zur Effizienzsteigerung und der Reduktion des Primärenergiebedarfs. Die Gemeinde Oberwolfach als federführende Gemeinde und die Stadt Wolfach haben sich daher in Zusammenarbeit mit dem Ingenieurbüro Schuler aus Bietigheim-Bissingen (IBS) für die Erstellung eines energetischen Quartierskonzeptes für den Ortsteil Oberwolfach Kirche sowie Teile der Stadt Wolfach beworben und nun die Förderzusage der KfW-Bank erhalten. Die Arbeiten können nun beginnen.

Das ausgewiesene Untersuchungsgebiet (Quartier) erstreckt sich auf Oberwolfacher Gemarkung auf den gesamten Ortsteil Kirche bis zur oberen Grünachbrücke. Südlich führt das Quartier auf Wolfacher Gemarkung, die Abgrenzung erfolgt durch die Kinzig. In östlicher Richtung erstreckt sich das Quartier entlang der Kinzig bis zur Viktoriastraße. Westlich bildet das Schulzentrum Wolfach im Herlinsbachweg den Abschluss des Untersuchungsgebiets. Die Baugebiete Matten und Hoffelder III im Ortsteil Oberwolfach Kirche sind nicht Bestandteil der Untersuchung. Die Abgrenzung des Quartiers entnehmen Sie bitte dem beigefügten Lageplan.

Um den Energiebedarf des Untersuchungsquartiers ermitteln zu können, werden im ersten Schritt Mitarbeiter von IBS in den kommenden Wochen eine Begehung des Quartiers vornehmen. Hierbei werden die Gebäude fotografiert und Notizen betreffend des Baujahres sowie nachträglich durchgeführter Dämmmaßnahmen an der Außenhülle und vorhandenen regenerativen Wärmeerzeugern (z. B. Photovoltaik, Solarthermie oder Holzfeuerungen) gemacht. Eine Begehung der Gebäude ist nicht notwendig.
Zur Ergänzung der Datenaufnahme werden die Eigentümer im Untersuchungsgebiet gebeten, einen Fragebogen auszufüllen. Indem u.a. das Interesse einer Nahwärmeversorgung abgefragt wird. Der Fragebogen wird im Zuge der Begehung bei den Bewohnern des Quartiers eingeworfen.

Sie können den Fragebogen auch hier downloaden:
Fragebogen Quartierskonzept

Sämtliche erhobenen Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und bilden die Grundlage für Berechnungen bezogen auf das Gesamtquartier.

Bei Fragen wenden Sie sich an:
• Herrn Konrad Nübel, IBS Ingenieurbüro Schuler, Telefon 07142/93630, k.nuebel@ing-buero-schuler.de  
• Herrn Thomas Springmann, Gemeinde Oberwolfach, Telefon 07834/8383-16, tspringmann@oberwolfach.de  
• Frau Martina Hanke, Stadt Wolfach, Telefon 07834/8353-42, martina.hanke@wolfach.de  

Wir bitten Sie, uns bei den Erhebungen zu unterstützen.

gez.                                                             gez.
Matthias Bauernfeind                                Thomas Geppert
Bürgermeister Oberwolfach                      Bürgermeister Wolfach 

Lageplan Projektgebiet - Abgrenzung des Quartiers zur Erstellung eines energetischen Konzeptes

Logo Stadt